.
Flitz-ab! Hotels, Urlaub, Stþdtereisen, Wellness, FlŸge
 
  Urlaub gratis
     
 
 
   
Lastminute & Pauschal
0251/16245145
 
(billig ins Festnetz)
Flug, Hotel & Mietwagen
0251/1627329
 
(Festnetz günstig)
   
     
 
 
Urlaubsreise
Flitz-ab! Hotels, Urlaub, Stþdtereisen, Wellness, FlŸge

Urlaub
Gastgeber Deutschland - Hotels, Ferienwohnungen, Pensionen, Fewo`s
  < zurück
Urlaub für Pflegebedürftige
 
Urlaub
Urlaub für Pflegebedürftige und Menschen mit körperlicher und/oder geistiger Behinderung
Reiseangebot drucken Reiseangebot senden Reiseprogramm 2014 - Urlaub & Pflege e.V.
Urlaub & Pflege e.V.
Voßhof 10
48291 Telgte
Tel.: 0 25 04 / 7 39 60 43
Fax: 0 25 04 / 7 39 60 44
Internet / E-Mail
Urlaub

Reisen für behinderte und pflegebedürftige Menschen

Urlaub > Reiseprogramm > Video
Urlaub > Reisevielfalt > Reiseangebote > Urlaub & Pflege e.V.
Urlaub

Wir bieten pflegebedürftigen Menschen die Möglichkeit, so richtig “gepflegt” in den Urlaub zu fahren. Kommen Sie mit?!

Urlaub & Pflege e.V. bietet Reisen für pflegebedürftige Menschen:

Gruppenreisen und Einzelreisebegleitung bis Pflegestufe III
Pflege durch Fachkräfte und Betreuung rund um die Uhr
Mobilitätshilfe für Rollstuhlfahrer und Menschen mit einer Behinderung
Unterstützung von Selbsthilfegruppen und Pflegeeinrichtungen bei der Planung und Organisation von eigenen Gruppenreisen nach einem Baukastenkonzept.

Urlaub für die ganze Familie im Fränkischen Seenland  
Rufen Sie uns doch einfach an, wir beraten Sie gern bei allen Fragen!
 
  Buchungsanfrage
0292
  unverbindliche Anfrage
  keine Datenweitergabe an Dritte
  keine Werbung / Newsletter
Frau Herr
Name:
 
Straße:
 
Plz/Ort:
 
E-Mail:
Anreise:
Abreise:
Reisende:
 
 
Reiseart:
Reiseziel:
 
 

 

 

 

 

 
Video Urlaub & Pflege e.V.
 
 

 

   
^ nach oben

 

 

 

 

 
Reisen für Menschen mit Hilfs- und Pflegebedarf
 
 

 

Weniger ist oft mehr!

Wir machen immer wieder die Erfahrung, dass der Urlaub am meisten Spaß macht, wenn Fahrzeiten und Ausflüge nicht zu anstrengend sind. Achten Sie bei der Auswahl Ihrer Reise auf Ihre persönliche Belastbarkeit.

 

 

ERHOLUNGSREISEN
 
Für unsere Erholungsreisen haben wir Häuser in ruhiger Lage ausgewählt, die über schöne und ruhige Spazier- möglichkeiten ab Haus verfügen. Bei der Ausflugs- und Programmgestaltung achten wir besonders darauf, dass es nicht zu anstrenged wird. Geselligkeit und gemütliches Beisammensein stehen hier im Vordergrund.

Bei den Erholungsreisen stehen täglich Ausflüge mit einer Dauer von maximal 5 Stunden auf dem Programm.

 

ERLEBNISREISEN
 

Bei unseren Erlebnisreisen steht das Kennenlernen der Urlaubsregion im Vordergrund.

Wir unternehmen täglich einen Ausflug von 4-5 Stunden Dauer und auch 1-2 Tagesausflüge.

Natürlich steht es jedem Gast frei, auch mal einen ruhigen Tag zu Hause zu verbringen.

 

REISEN FÜR DEMENZKRANKE
 

Unsere Reisen für dementiell erkrankte Menschen finden in einem sehr überschaubaren Rahmen statt und richten sich an Gäste, die sich in einem größeren Haus nicht alleine orientieren können und Beaufsichtigung benötigen.

Bei der Ausflugs- und Programmgestaltung stehen kleinere Ausflüge und Geselligkeit unter besonderer Berücksichtigung der Biographie der Gäste im Vordergrund. Bei den Reisen für dementiell erkrankte Menschen stehen täglich Ausflüge mit einer Dauer von maximal 4 Stunden auf dem Programm.

 

INDIVIDUALREISEN
 

Unser Individualreiseangebot richtet sich an Gäste, die lieber alleine reisen oder an bestehende Gruppen, auf die unsere fertigen Angebote nicht zutreffen.

Hier besteht die Möglichkeit, die eigene Reise aus verschiedenen Bausteinen zusammen zu setzen.

 

MINIGRUPPENREISEN
 

Mit unseren Minigruppenreisen möchten wir Gäste ansprechen, die Geselligkeit mögen, aber ihren Tag auch gerne mal auf eigene Faust gestalten. Die Ausflüge in den Reiseausschreibungen organisieren wir, die anderen Zeiten gestalten Sie selber.

Hierbei beraten und unterstützen wir Sie natürlich gern.

 

KURZZEITPFLEGE
 

Machen Sie Ihren Kurzzeitpflegeaufenhalt mit Hilfe einer Begleitperson von Urlaub & Pflege zu einem interessanten und erlebnisreichen Urlaub! Sie genießen die Rund- um- die- Uhr- Versorgung einer professionellen Pflegeeinrichtung und lernen gleichzeitig die schönen Städte Münster oder Bad Salzuflen kennen.

Eine Begleitperson von Urlaub & Pflege holt Sie in der Kurzzeitpflege ab und begleitet Sie auf Ihre Wunschausflüge.

 

 

 

   
^ nach oben

 

 

 

 
Aktuelle Reiseangebote für Menschen mit Hilfs- und Pflegebedarf
 
 

 

Aktuelle Reisetipps aus unserem Angebot:

 

Minigruppenreise nach Bad Pyrmont im Weserbergland
 
 
 
 

Die barocke Kurstadt mitten im Weserbergland gehört zu den traditionsreichsten und bekanntesten Kurorten in Deutschland. Mit seinen Mineralquellen, erstklassigen Therapieeinrichtungen und attraktiven Wellnessangeboten hat sich Bad Pyrmont zu einem modernen Badeort entwickelt.

Erholen Sie sich bei Spaziergängen durch einen der schönsten Kurparks Deutschlands. Genießen Sie die zahlreichen und anspruchsvollen kulturellen Angebote des „Musikbades“ Pyrmont. Entspannen Sie sich bei den vielfältigen Kur und Wellnessangeboten, die keine Wünsche offen lassen und begleiten Sie uns auf den Ausflügen in das landschaftlich und kulturell vielseitige und interessante Umland.

Wohnen werden Sie im vollständig rollstuhlgerecht ausgestatteten Klinikbereich des Senator Kur- und Pflegehotels. Alle Zimmer verfügen über einen Balkon. Der Kurpark ist in wenigen Minuten zu Fuß erreichbar.

 

 

Erholungsreise nach Borkum in der Nordsee
 
 
 
 

Mit seiner gepflegten Strandpromenade gehört Borkum zu den begehrtesten Kur-Zentren an der Nordsee. Die größte der ostfriesischen Inseln ist bekannt für ihre wohltuend reine Luft, ihr gemäßigtes Seeklima und die Häufigkeit der Sonnentage. Borkums freundliches Ambiente lädt ebenso wie die herrliche Dünenlandschaft zu einem erholsamen Aufenthalt mit eindrücklichen Naturerlebnissen ein.

Der Stadtkern bietet mit seinen zahlreichen kleinen Geschäften und gemütlichen Cafés vielfältige Möglichkeiten zum Bummeln und Verweilen. Gönnen Sie sich schöne Tage auf dieser vielfältigen Insel in der Nordsee! Wohnen werden Sie in Einzel- und Doppelzimmern in der CVJM-Familienferienstätte „Haus Victoria“, die direkt an der Strandpromenade gelegen ist.

Das Haus ist stufenlos erreichbar und alle Zimmer sind mit Dusche und WC ausgestattet. Neun Zimmer verfügen über rollstuhlgerechte Bäder.

   

 

^ nach oben

 

 

 

 

 
Urlaub & Pflege e.V. stellt sich vor
 
 

 

Das Angebot von Urlaub & Pflege e.V.

Zielgruppen:

Pflegebedürftige Menschen von Pflegestufe 1 bis Pflegestufe 3, die in einem Pflegeheim wohnen oder zu Hause gepflegt werden. Die Reisen werden von examinierten Pflegekräften begleitet und es gibt einen Nachtdienst, damit nächtlicher Hilfebedarf kein Problem ist.

Rollstuhlfahrer
wir achten auf barrierefreie Unterkünfte und Ausflugsziele. Bei Bedarf erhalten Sie eine eigene Begleitperson von Urlaub & Pflege für pflegerische Hilfen und zum Schieben des Rollstuhls.

Menschen mit Mobilitätseinschränkungen
Sie brauchen zwar keine Pflege, aber so ganz alleine möchten Sie auch nicht verreisen. Sie sind evtl. mit dem Rollator oder Stock noch etwas mobil, aber das Laufen weiter Strecken fällt Ihnen schwer. Buchen Sie daher Ihre Reise mit Mobilitätshilfe. Dann haben Sie während der ganzen Reise eine eigene Begleitperson, die Sie zu Aktivitäten und Ausflügen begleitet, und wenn Sie nicht mehr können, schieben wir Sie auch gerne im Rollstuhl.

Menschen mit einer Sehbehinderung und blinde Menschen
Auch für Sehbehinderte und Blinde bietet sich die Buchung mit Mobilitätshilfe an. Ihre persönliche Begleitperson wird Sie sicher führen und Ihnen alles erzählen, was Sie nicht sehen können.

Menschen mit einer Demenz
Drei unserer Reisen sind speziell auf die Bedürfnisse unserer dementiell erkrankten Gäste ausgerichtet. Die Pflege wird wie auch bei unseren anderen Gruppenreisen rund um die Uhr durch examinierte Pflegekräfte sichergestellt. Zusätzlich gibt es bei unseren Reisen für dementiell erkrankte Gäste ein „Nachtcafe“, wo Gäste mit nächtlicher Unruhe Ansprache und Beschäftigung finden. Ein ruhiges Ausflugsprogramm, eine familiäre Umgebung durch kleine Gruppengröße sowie Biographiearbeit und Bezugspflege bilden die Grundlage, dass unsere Gäste mit Demenz sich trotz der Veränderungen und anfänglichen Orientierungsschwierigkeiten wohl und geborgen fühlen.

Pflegende Angehörige
wer einen pflegebedürftigen Angehörigen oft viele Jahre rund um die Uhr pflegt und betreut braucht zwischendurch auch einmal Zeit für die eigene Erholung. Auch hierzu sind die Reisen von Urlaub & Pflege bestens geeignet und bieten damit eine attraktive Alternative zur Kurzzeitpflege. Pflegende Angehörige können selbstverständlich gerne an den Reisen teilnehmen. Durch unser System der 24 Stunden Pflege sowie 1:1 Betreuung ist Ihre Teilnahme für die Pflege und Betreuung Ihres erkrankten Angehörigen jedoch nicht erforderlich.

Entscheiden Sie daher unabhängig von pflegerischen Notwendigkeiten, ob Sie lieber gemeinsam Urlaub machen möchten oder ob Sie sich besser erholen können, wenn Sie mal ganz alleine etwas unternehmen oder nur einfach in Ruhe zu Hause bleiben.

Menschen mit unterschiedlichen Behinderungen und Hilfebedarfen
Wenn Sie aus anderen als den oben genannten Gründen Pflege oder Betreuung benötigen, sprechen Sie uns an. Wir beraten Sie gerne, in wieweit wir Ihre persönlichen Wünsche und Bedürfnisse erfüllen können oder schlagen Ihnen alternative Angebote vor.

 

9 Fragen & Antworten

Seit wann bieten Sie Reisen für Menschen mit Hilfs- und Pflegebedarf an?
Der Verein Urlaub & Pflege e.V. hat sich im Jahr 1999 gegründet.

Seit 2000 bieten wir Reisen für Menschen mit Hilfs- und Pflegebedarf an. Im ersten Jahr waren es 17 Gäste, die in ein Ferienhaus nach Stade fuhren im letzten Jahr hatten wir 180 Gäste an 17 verschiedenen Urlaubszielen in Deutschland, den Niederlanden und Spanien. Sie bieten Reiseangebote, die auf die individuellen Bedürfnisse entsprechend des Hilfs- und Pflegebedarfs zu geschnitten sind.

Wer ist Ihre Zielgruppe, wer kann Ihre Reisen wahrnehmen, gibt es Ausnahmen?
Unsere Hauptzielgruppe sind Senior Innen mit Hilfs- und Pflegebedarf bis Pflegegrad 5.

Das sind zum Beispiel Menschen, die einen Schlaganfall hatten, unter Parkinson, Demenz oder Multiple Sklerose leiden oder einfach aufgrund ihrer Gebrechlichkeit nicht mehr alleine reisen können. Aber auch Menschen mit einer Sehbehinderung gehören zu unseren Gästen.

Mit unterschiedlichen Reisearten versuchen wir, uns möglichst gut auf die unterschiedlichen Wünsche und Bedürfnisse unserer Gäste einzustellen.

So gibt es Erholungsreisen, bei denen nur Halbtagsausflüge angeboten werden, Erlebnisreisen mit dem ein oder anderen Ganztagsausflug, spezielle Reisen für Menschen mit Demenz, sogenannte Tandemreisen, bei denen es ein extra Programm für pflegende Angehörige gibt und Einzelreisebegleitungen.

Manchmal gibt es Menschen, die sich sehr schwer in eine Gruppe integrieren können. Hier würden wir die Möglichkeit einer Einzelreisebegleitung mit einer oder manchmal auch zwei Begleitpersonen anbieten.

Welche Möglichkeiten haben Menschen, die eine Reise mit Ihnen unternehmen wollen, diese aber nicht finanzieren können?
In die Reisekosten sind bereits Fördergelder von Aktion Mensch eingerechnet.

Außerdem gibt es in vielen Fällen die Möglichkeit, die pflegebedingten Kosten auf einer Reise über die Pflegekasse abzurechnen. Hier kommen die Leistungen Verhinderungspflege, Ersatzleistungen oder Sachleistungen in Frage.
Wenn der verbleibende Eigenanteil nicht aus eigenen Mitteln erbracht werden kann, gibt es außerdem noch die Möglichkeit, einen Zuschuss beim Förderverein Urlaub & Pflege e.V. zu beantragen.

Bei vielen Ihrer Reiseangebote sind Ausflüge zu schönen Hotspots und Sehenswürdigkeiten inklusive.

In wie weit gehen Sie dabei auf die persönliche Belastbarkeit der Reisenden ein?
Die persönliche Belastbarkeit ist jeden Tag aufs Neue die zentrale Frage bei unserem Ausflugsprogramm.

Bei den täglichen Teambesprechungen ist eine wesentliche Frage, ob das geplante Ausflugsprogramm passend ist oder ob wir für bestimmte Gäste Alternativen anbieten sollten.

Durch die 1:1 Betreuung können wir sehr flexibel auf die Wünsche und Bedürfnisse unserer Gäste eingehen und zum Beispiel den Tagesausflug in einen gemütlichen Tag zuhause mit Spaziergang und Eis essen umwandeln oder auf andere individuelle Wünsche eingehen.

Können Sie bei dem hohen Planungsumfang auf ganz persönliche Wünsche Reisender eingehen, z.B. ein Museumsbesuch?
Vor jeder Reise fragen wir unsere Gäste nach ihren persönlichen Wünschen.

Sei es der Besuch von Sehenswürdigkeiten oder besonderen Veranstaltungen oder die Organisation eines Treffens mit Freunden, die in der Nähe sind. Es ist uns ein großes Anliegen, möglichst viele individuelle Wünsche zu erfüllen.

Je nach Pflegebedarf benötigen Urlauber individuelles Gepäck wie beispielsweise eine Matratze, WC-Stuhl oder ein Elektromobil.

Wie erfolgt der Transport größerer Gepäckstücke vom Wohnort zum Reiseziel und zurück?
Auf unserem Fragebogen, den die Gäste vor der Reise ausfüllen, ist auch die Frage nach zusätzlichem Gepäck.

Gäste, die in Nordrhein Westfalen wohnen holen wir samt Gepäck von zu Hause ab. Auf die Mitnahme einer Antidekubitusmatratze, eines Lifters, Toilettenstuhls oder Elektromobils stellen wir uns gerne ein.

Unsere Reisen erfolgen in rollstuhlgerechten Kleinbussen mit Anhänger, sodass Zusatzgepäck kein Problem ist.

Gäste, die in Nordrhein-Westfalen leben, können Ihren Abholservice in Anspruch nehmen.

Wie gelangen Urlauber, die weiter vom Abfahrtsort entfernt wohnen zum Treffpunkt?
Bei Gästen außerhalb von NRW helfen wir bei der Organisation der Anreise.

Eine Möglichkeit ist die Anreise mit der Bahn. Hier organisieren wir über den Mobilitätsservice der Bahn die Einstiegshilfe mit Lifter und holen vom Zielbahnhof ab.

Für alle, die sich das nicht zutrauen, organisieren wir gerne einen Fahrdienst. Oft reicht es, wenn der Fahrdienst den Gast z.B. zu einem Rasthof bringt, an dem wir vorbeikommen. Das reduziert die Kosten des Fahrdienstes.

Können auch Menschen, die sich in einer therapeutischen Behandlung befinden mit auf Reisen?
Das hängt von der Art der Therapie ab. Zum Beispiel Physiotherapie oder Dialyse ist meistens möglich.
Hier empfiehlt sich ein persönliches Gespräch vor der Buchung der Reise.

Was sagen Sie Angehörigen die Bedenken haben, ihre/n Pflegebedürftigen aufgrund der Schwere der Erkrankung auf Reisen zu schicken?
Wir besprechen die Bedenken und bieten Lösungen an. Meistens schafft das die Vertrauensbasis, dass Gäste und Angehörige den Schritt wagen.

Der sehr hohe Betreuungsschlüssel macht sehr Vieles möglich. Bei all unseren Reisen gibt es eine 1:1 Betreuung und es fahren immer auch examinierte Pflegekräfte mit. Bei den meisten unserer Reisen gibt es zudem einen Nachtdienst.

 

 

   
^ nach oben