Flitz-ab! Hotels, Urlaub, Stdtereisen, Wellness, Flge
 
  Urlaub gratis
     
 
 
   
Lastminute & Pauschal
0251/16245145
 
(billig ins Festnetz)
Flug, Hotel & Mietwagen
0251/1627329
 
(Festnetz günstig)
   
     
 
 
Urlaubsreise
Flitz-ab! Hotels, Urlaub, Stdtereisen, Wellness, Flge

 

 

 

 

 

 

Urlaub
Urlaub
Urlaub
Urlaub

Reisen nach Thailand

Traumreisen nach Thailand  

Ein exotisches, traumhaft schönes und fassettenreiches Reiseziel ist Thailand mit einer vielfältigen Auswahl an Gestaltungsmöglichkeiten, daher sollte man sich vor Reiseantritt genauestens informieren und im Vorfeld gut überlegen, was man im Urlaub wirklich erleben will und entsprechend das genaue Reiseziel festlegen.

Thailand bietet von der Metropole Bangkok bis hin zum kleinen Fischerdorf, von buddhistischen Tempeln und Meditation über Partyurlaub in Pattaya, von traumhaften Badeurlaub bis zum Actionprogramm wirklich alles was das Urlauberherz höher schlagen lässt. Ursprünglichkeit und unberührte sowie idyllische Natur findet man im Norden Thailands, deswegen ist hier die richtige Umgebung für Urlauber wie geschaffen, die die Abgeschiedenheit bevorzugen.

Der Westen Thailands kann den Urlauber mit Bangkok vieles über die Geschichte des Landes vermitteln, hat aber auch traditionell einiges zu bieten, wobei Kultur und Natur ebenfalls vielfältig sind und den Besucher beeindrucken werden.

Wahre Naturliebhaber sollten den Osten des Landes bereisen, um voll auf ihre Kosten zu kommen.

Neben Bangkok befindet sich das kulturelle Zentrum des Landes in Zentral-Thailand. Hier findet man historische Stätte und prunkvolle Tempel, die den Betrachter in Faszination versetzen.

Thailands Süden bietet mit seinen Inseln und traumhaft schönen Badestränden den perfekten Badeurlaub, der zum Entspannen und verweilen einlädt.

Thailands schönste Reiseziele

Im Süden
> Koh Samui
> Khao Lak
> Koh Phangan
> Koh Lanta
> Koh Tao
> Koh Phi Phi
> Phuket
> Krabi
> Koh Yao Noi
> Koh Yao Yai
> Koh Jum

Im Osten
> Koh Chang
> Koh Wai
> Koh Mak

In Zentralthailand
> Bangkok
> Koh Samet
> Pattaya
> Hua Hin, Cha-am

In Nordthailand
> Chiang Mai
> Chiang Rai
> Goldenes Dreieck

Das sonnige Königreich hat sich in den letzten Jahren zu einem der beliebtesten Reiseziele weltweit entwickelt. Millionen Menschen besuchen Thailand und sind von der dortigen Vielfalt an Möglichkeiten überwältigt. Auch bei den deutschen Urlaubern sind Reisen nach Thailand, vor allem in den kalten Wintermonaten beliebt, um dem tristen Wetter in Deutschland zu entfliehen und diese in Thailand herrschenden milden bis sogar heißen Temperaturen zu genießen.

In den letzten Jahren sind Reisen auch erheblich günstiger geworden, was Thailand als Reiseziel noch attraktiver macht. Aus aller Welt reisen die Menschen zunehmend nach Thailand, um die Tauchreviere, Inseln , die buddhistischen Tempelanlagen mit ihren Klöstern und nicht zuletzt die thailändische Küche zu genießen.

Wer nach Thailand reisen möchte, muss sich zwischen all den vielfältigen Möglichkeiten entscheiden, denn Thailand wartet gleich mit einigen hundert traumhaft schönen Inseln und vielfältigen Urlaubsregionen auf dem Festland auf. Geprägt durch eine Jahrhunderte alte Kultur, hat jede thailändische Insel und jeder Urlaubsort ein ganz eigenes Flair.

Es gibt viele Möglichkeiten seinen Urlaub unvergesslich zu gestalten. Ob Badeurlaub am Strand, Luxus-Wellnessurlaub in einem der Top- Hotels oder Aktivurlaub für sportliche Urlauber. Es gibt ein weites Spektrum, um ganz individuelle Interessen im Urlaub in Thailand verwirklichen zu können. Außerdem ist Thailand günstig und die atemberaubende Schönheit der Strände und Inseln ist kostenlos.

Auch die großen Krisen, die das Land erleben musste, wie der Tsunami in 2004, die schlimme Flutkatastrophe in 2011, Streiks und politische Probleme haben nichts daran geändert, dass Thailand sich bei Urlaubern steigender Beliebtheit erfreut. Sicherlich ist auch die Herzlichkeit und Gastfreundschaft der stets freundlichen Thai`s und ihrem guten Service in Hotels, Restaurants und Bars nicht unerheblich, um sich in diesem Land rund herum wohl und willkommen zu fühlen.

Nicht zuletzt ist das durchaus angenehme Wetter mit mindestens 30 Grad auch in den Wintermonaten ein nicht unerheblicher Reisegrund. Kaum ein anderes asiatisches Reiseziel bietet so viel Kultur, Geschichte, Natur und Unterhaltung. Für alle, die das erste Mal nach Thailand reisen, sind die beliebtesten Reiseziele: die Metropole Bangkok, die Inseln Phuket und Phi Phi Island oder Koh Samui.

Wer schon öfter seinen Urlaub in Asien verbracht hat und sich sicherer ist, dem stehen noch weitere 500 schöne Ziele offen, die es zu erkunden gilt, da Thailand jeden fesselt und gleichermaßen fasziniert und das immer wieder aufs Neue.

Unterkünfte in Thailand

Seit vielen Jahren haben die Hotels und Ferienhäuser in Thailand einen außerordentlichen, sehr guten Ruf erlangt, was sich in einem vielfältigen Angebot von Luxuskategorien bis hin zu schlichten Schlafgelegenheiten in Gästehäusern und Bungalows bemerkbar macht. Die Möglichkeiten sind entsprechend breit gefächert und lassen bei den Gästen keine Wünsche offen.

Hotels

Außerhalb der erschlossenen touristischen Gebiete müssen Einschränkungen im Komfort allerdings akzeptiert werden, dafür sind die Preise für Unterkünfte wesentlich preiswerter.
In Bangkok, der Hauptstadt Thailands wie auch in den anderen Touristenorten sind die Hotelzimmer natürlich entsprechend teuer.

Aber man kann auch hier Glück haben und günstige Unterkünfte finden. In einem einfachen Hotel außerhalb der bekannten Touristenorte zahlt man für eine Übernachtung im Schnitt einen Preis, der sich zwischen 15 und 50 Euro befindet. Über den Preis kann man insbesondere in der Nebensaison von März bis Oktober auch in den Häusern der gehobenen Kategorien durchaus verhandeln und somit auch bedeutend günstigere Zimmer bekommen.

In der Hochsaison, also etwa von November bis Ende Februar ist eine vorzeitige Reservierung dringend erforderlich. Ansonsten ist in den übrigen Monaten in der gewünschten Preiskategorie mit Sicherheit eine Unterkunft zu finden, welche den eigenen Vorstellungen entspricht.

Bereits in der Ankunftshalle des Flughafens Bangkok gibt es einen Schalter, der Thai Hotel Association, die unter anderem freie Zimmer vermitteln und sogar den Transport zum Hotel gleich mit übernehmen.

Außer den vielen kleineren Hotels und unzähligen Gästehäusern, die auch guest houses genannt werden, die preiswerte Übernachtungsmöglichkeiten ermöglichen, hat Thailand in den größeren Städten zumindest auch einfache Jugendherbergen zu bieten, in denen nicht nur junge Menschen übernachten können.

Die Ausstattung ist zwar solide, aber sauber und durchaus zufriedenstellend, auch wenn man möglicherweise das Quartier mit anderen Gästen teilen muss, so ist die Unterbringung zwar schlicht aber angemessen. Dringend abzuraten sind Unterkünfte in undurchsichtigen Gegenden, da hier Drogendealer häufig ihren Umschlagsplatz haben und auch die Polizei häufig Durchsuchungen durchführt.

Camping

Typische Campingplätze, wie sie in Europa üblich sind, gibt es in Thailand nicht, doch ist wildes Campen erlaubt. Man sollte zuvor allerdings den Grundstücksbesitzer um Erlaubnis fragen. In Nationalparks und Naturschutzgebieten ist ohne Erlaubnis der Parkverwaltung das Zelten nicht gestattet.

Es gibt allerdings Ausnahmen, so dass in einigen Schutzgebieten die Ranger Zelte und Zubehör, sowie die Nutzung von sanitären Anlagen und auch den Verkauf von Lebensmitteln und Getränken gegen die Entrichtung eines geringen Entgelts ermöglichen.

Bungalows am Strand

Ein einmaliges Urlaubserlebnis versprechen für jeden Strandurlauber die Bungalows, die teilweise direkt am Strand oder im naheliegenden Grün bereitstehen. Die Ausstattung ist sehr einfach und bisweilen sehr billig zu mieten. Ausgerechnet auf Eilanden wie der Palmeninsel Ko Samui gibt es Bungalows, die für eine Übernachtung 10 Euro oder sogar noch weniger kosten.

Die meisten haben Licht und einen Ventilator in der Ausstattung mit inbegriffen. Günstige Restaurants befinden sich meistens in unmittelbarer Nähe und wer jetzt noch ein Moskitonetz und eine Flasche Rotwein besorgt, findet hier vermutlich eine sehr idyllischen und mit Sicherheit unvergesslichen Ferienunterkünfte seines Lebens.

 

Flug nach Thailand

Die allermeisten Besucher Thailands reisen per Flug an. In heutiger Zeit ist die ungefähre Distanz von 10 000 Kilometern von Mitteleuropa ohne Zwischenlandung in etwa 10 Stunden möglich. Außer in Bangkok gibt es in Chiang Mai und Phuket internationale Flughäfen.

Zu den modernsten Flughäfen der Welt gehört der 2006 in Betrieb genommene Flughafen Suvarnabhumi International Airport,
der sich in 25 km östlich von Bangkok befindet. Aus Europa sind es vor allem die Deutsche Lufthansa und die Thai Airways, die Direktflüge anbieten.

Ein grandios ausgebautes Verkehrsnetz mit vielen Schnellstraßen verbindet den Flughafen mit der Hauptstadt. Die Anfahrt dauert ungefähr eine Dreiviertelstunde. Es gibt im Übrigen auch eine Schnellbahn, die den Flughafen mit Bangkoks Zentrum erschließt und eine angenehme Fahrt ermöglicht.

Die Ticketpreise für Hin.- und Rückflüge variieren, je nach Reisezeit zwischen 450 und 1.200 Euro. Es ist in jedem Fall lohnenswert gründlich im Internet zu recherchieren und nach möglichen Sondertarifen zu schauen. Besonders bei preisgünstigen Angeboten sollten sie sich allerdings auf Zwischenstopps einstellen.

Thailand mit Kindern

Kinder sind in Thailand sehr gern gesehene Gäste und werden willkommen geheißen, denn auch für Kinder kann der Urlaub zu einem fantastischem Erlebnis werden, wenn man kindgerecht die Bedürfnisse abstimmt. So ist es nicht ratsam Kinder mit vielen aufeinander folgenden Tempel -Besichtigungen zu überfordern, sondern beispielsweise auch Aufenthalte an der Küste mit kristallklarem und warmen Wasser einzuplanen.

Doch gerade wenn es um die abwechslungsreiche und gleichsam auch spannende Betreuung von Kindern geht, sind die Thais sehr aufgeschlossen in Bereichen der kindgerechten Bildung. So gibt es zunehmend mehr Museen, die sich auf Besuche von Kindern einstellen und ein gefächertes, altersentsprechendes Angebot bereit stellen.

Auch die artenreiche Tierwelt lässt sich hier den Besucherkindern anschaulich vermitteln. Vieles, was Kinder zu Hause nur aus dem Tierpark oder Zoo her kennen, lässt sich hier beispielsweise im Elefantencamp hautnah erleben. Die Kinder können auf den Elefanten reiten, sie streicheln oder sogar mit ihnen ein Bad nehmen.

Ein Ausflug zum Tigertempel in der Provinz Kanchanaburi ist für die älteren Kinder mit Sicherheit ein spannendes und gleichzeitig unvergessliches Erlebnis. Ebenfalls sehr beeindruckend kann ein Ausflug in die Unterwasserwelt sein, auch wenn die Kinder noch zu jung sind eine richtige Taucherausbildung zu machen.

Die meisten Hotels und nicht nur die der höheren Preiskategorie, bieten spezielle Programme und Veranstaltungen für Kinder unterschiedlichster Altersstufen an. Es gibt auch Hotels, die sich mit dem Prädikat „familienfreundlich“ auszeichnen und direkt nebeneinander befindliche Zimmer anbieten. Es wird oftmals auch ein Babysitter bereitgestellt, wenn die Eltern mal einen Abend ungestört zu zweit verbringen möchten.

Große Attraktionen für die Kleinen

Bangkok

- Children`s Discovery Museum
- Dreamworld
- Dusit Zoo
- Siam Park
- Rose Garden
- Safari World

Umgebung von Bangkok

- Kanchanaburi

Pattaya

- Pattaya Elefant Village
- Pattaya Park
- Ripleys “Believe it or not“
- Pattaya - Kartbahn

Phuket

- Phuket Aquarium & Marine
- Biological Research Centre
- Phuket Fantasea
- Phuket Kart Race Track
- Phuket Zoo

Märkte in Thailand

Märkte in Bangkok

In Bangkok und an den Stadträndern gibt es täglich von dem frühen Morgen bis in den späten Abend hinein zahlreiche Märkte, die hauptsächlich der städtischen Bevölkerung dienen, um sich mit frischem Gemüse, lebenden Tieren, Textilien und Dingen des täglichen Lebens zu versorgen. Der große Wochenendmarkt, aber auch die täglichen Märkte sind besonders interessant, weil sie das pralle und gleichsam auch geschäftige Treiben präsentieren, was besonders anschaulich zu beobachten ist, wenn die Hausfrauen für das Wochenende einkaufen. Die folgende Aufstellung von Märkten bietet nur eine kleine Auswahl dessen, was es vor Ort zu erkunden gibt, da auch an den Straßen viele Händler ihre Waren anbieten.

Das Feilschen und Handeln gehört zum Einkauf dazu, deswegen akzeptieren sie nie den erst genannten Preis. Für das leibliche Wohl ist während der Einkaufstour gesorgt, denn es gibt hier jede Menge Garküchen, Essens.- und Getränkestände. Das Gesamtbild dieser Märkte bietet ein beeindruckendes und kulinarisches Flair, welches sie unbedingt erleben und genießen sollten. Aber wie es nun mal mit größeren Menschenansammlungen so ist, sollten sie dringend darauf achten nicht zu viel Bargeld dabei zu haben und gut auf ihre Wertsachen zu achten.

Chatuchak Weekend Market
Erst seit einigen Jahren wird der Wochenendmarkt von Bangkok am nördlichen Stadtrand abgehalten. Davor fand der Markt auf dem Sanaam Luang unmittelbar neben dem Grand Palace statt. Viele tausende von Besuchern zieht es all wöchentlich hierher. Es gibt ein vielfältiges Angebot, so dass dem Besucher viele Möglichkeiten offen stehen. Neben den vielen Verkaufsständen gibt es auch Garküchen und Restaurants, die für das leibliche Wohl sorgen. Die meisten einheimischen Händler reisen bereits am Freitagabend mit dem Bus, Auto oder der Eisenbahn an, um gleich am nächsten Tag in der Frühe ihre Waren den potenziellen Käufern anbieten zu können. Dringende Vorsicht ist geboten, wenn es sich um den Kauf von angeblichen Antiquitäten handelt, denn hierbei ist ziemlich häufig davon auszugehen, dass es nur sehr gut gearbeitete Reproduktionen sind.

The Thewes Market
Hier wird Thailands große Auswahl an Blumen präsentiert und natürlich dem Besucher angeboten. Auch viele Thais kaufen hier ihre Blumen ein, oftmals fertigen sie daraus mit beeindruckender Geschicklichkeit die für Thailand berüchtigten Blumenkettchen, die sie dann häufig bis spät in die Nacht Taxifahrern oder Passanten für wenige Baht zum Kauf anbieten. Der Blumenmarkt gehört zu den wenigen Märkten, die noch in unmittelbarer Nähe am Ufer des Menam Chao Phraya abgehalten werden. Eine einzigartige Auswahl an Orchideen, Jasmin, Lotosblüte und Hibiskus sind ein einmaliges Erlebnis, denn die ganze Gegend ist von ihrem angenehmen Duft und in atemberaubender Farbenpracht erfüllt. Es werden auch Garten.- und Dschungelpflanzen angeboten, die in grüner Vielfalt erstrahlen.

Bangrak Market
Der Markt befindet sich zwischen der Sathorn Tai und der Silom Road. Am frühen Morgen sieht man hier noch Schafe, die zum Verkauf angeboten werden. Aber auch wer erst später über den Markt spaziert, kann sich von der Vielfalt der Obst und Gemüsesorten überzeugen. Hier besorgen auch häufig die Einkäufer der großen Hotels ihre Waren, auch weil es sich um reichhaltiges und insbesondere frische Angebote handelt . Der Bangrak Markt ist ein sehr weitläufiger Markt, der alles anbietet, was zum täglichen Leben benötigt wird.

Silom Road, Patpong
In einen großen Nachtmarkt mit umfangreichem Angebot verwandeln sich die gesäumten Straßenränder jeden Abend entlang der Silom Road. Es gibt auch verschiedene Garküchen und Freiluftrestaurants, in denen man bedenkenlos essen kann. Das Zentrum Bangkoks wurde zur Fußgängerzone erklärt, so dass seit dem viele Händler allabendlich ihre Waren zum Verkauf anbieten.

Suan Lum
Der neuste Markt von Bangkok befindet sich an der Sathorn Road / Rama IV. Road. Dieser Markt ist auf einem riesigen Platz mit zahlreichen kleineren Geschäften und einem riesigem Angebot ausgerichtet. Zentral in der Mitte des Marktes gelegen gibt es eine Live-Band, die für musikalische Begleitung beim Spaziergang über den Markt sorgt. Im Weiteren gibt es noch ein großes Open-Air-Restaurant, wo man sich nicht nur verköstigen sondern auch deutsches Bier erhalten kann.

Markt in Chiang Mai

Als großer Geheimtipp gilt der Nachtmarkt, wo sich allabendlich die Straßen zwischen dem östlichen Stadttor und dem Menam Ping in einen riesen großen Markt verwandeln. Hier werden regionale Produkte angeboten, besonders von Bewohnern der Bergvölker, die hier ihr Obst, Gemüse und Fleisch zum Verkauf anbieten.

Im Übrigen werden von zahlreichen offenen Restaurants eine Vielfalt köstlicher Speisen angeboten, die dem Gaumen munden und die abendliche Atmosphäre im wahrsten Sinne genießen lassen. Die Echtheit der Silberhauben der Hmong-Frauen erkennt man am Gewicht, da die unechten günstiger sind und aus leichtem Tand hergestellt werden.

Markt in Hua Hin

Im nördlichen Teil des Ortes befindet sich der Fischmarkt, dessen lebhaftes Treiben besonders Vormittags zu einem besonderen Erlebnis werden kann. In Hua Hin ist die zweitgrößte Fischereiflotte Thailands zu finden. In den frühen Morgenstunden werden hier viele Tonnen Fisch verladen und zur Weiterverarbeitung vorbereitet. Ein Ausflug ist durchaus beeindruckend und sehenswert.


Thailand - Urlaub für die Sinne

Thailändische Küche

Sie zählt zu den exotischsten, schmackhaftesten und gesündesten Küchen der Welt. Ursprünglich hat sie ihre Wurzeln in der traditionellen chinesischen und indischen Küche und hat sich über die letzten Jahrhunderte zur Landesküche Thailands entwickelt.

In der thailändischen Küche sind drei verschiedene Sorten Reis das Grundnahrungsmittel: Isan, Jasminreis und Klebreis. Selbst die landestypischen Nudeln werden meist aus Reis hergestellt. Den indischen Einflüssen ist es zu verdanken, dass Gewürze und Kräuter die wichtigste Basis aller thailändischen Gerichte darstellen. In der Zubereitung werden viele Zutaten wie Basilikum, Dill, Anis, Ingwer, diverse Wurzeln, Knoblauch, Koriander und Kurkuma, Zitronengras und Fischsauce und vieles mehr immer frisch und direkt für das jeweilige Gericht verwendet.

In der thailändischen Küche genießen Urlauber meist Ein-Teller-Gerichte oder Gemeinschaftsgerichte. In Thailand gibt es fast überall Garküchen.
Selbst an den Stränden, in den Dörfern und auf den Märkten findet der Thai-Urlauber frisch zubereitete Köstlichkeiten aus Fisch, Geflügel, Fleisch, Obst und Gemüse.

Thailändische Musik

Die thailändische Musik ist stark von der indischen beeinflusst und wird entsprechend auch grundlegend anders komponiert als westliche Musik. In Thailand wird eine Grundmelodie komponiert und ein Grundrhythmus vorgegeben mit welcher jeder Musiker dann entsprechend seines Instruments einen eigenen individuell eingesetzten neuen Stil spielt.

Bei Strandpartys und Aufführungen fällt Urlaubern aus westlichen Ländern meist gar nicht auf, wenn sie ein und dasselbe Lied mehrmals hören,
da es immer wieder anders interpretiert wird.

Thailändische Religion

Der Theravada-Buddhismus ist die führende Religion in Thailand. Dieser Glaubensrichtung gehören nahezu 100% der Thailänder an. Es gibt nur sehr wenige Muslime und Hindus. Neben dem Buddhismus gibt es eine Vielzahl alter Bräuche und Kulten, die eine bedeutende Rolle spielen, wie beispielsweise der Glaube an alte Götter und Geistwesen, die aus der Zeit vor dem Buddhismus stammen.

In allen größeren Provinzen Thailands gibt es weit mehr als 50 wichtige buddhistische Tempel. Auch Phuket hat einen sehr schönen Tempel, der sich circa 8 Kilometer südöstlich der Stadt befindet.

Thailands Natur

Thailand erstreckt sich über verschiedene geografische Regionen und durch eine tropische und gemäßigte Klimazone, daher bietet Thailand eine vielfältige Tier- und Pflanzenwelt mit großem Artenreichtum. Noch vor wenigen Jahrzehnten waren fast 70% des Landes bewaldet.

Wer in seinem Thailandurlaub Wild in freier Wildbahn erleben möchte, braucht dazu nur in die umliegenden Waldgebiete zu fahren, um sich an an den Wundern dieser einmalig schönen Natur zu erfreuen.

In Thailands Wäldern wachsen viele Blumen hoch oben in den Bäumen, unter denen Millionen unterschiedlichster Tierarten beheimatet sind. Auch Nashörner, Tiger, verschiedene Affenarten, Wildkatzen und asiatische Elefanten sind hier keine Seltenheit. Es ist aber durchaus gefährlich sich auf eigene Faust in den thailändischen Dschungel zu begeben, da es hier auch viele hoch giftige und sogar für den Menschen tödliche Tiere gibt. In Thailands Wäldern gibt es allein 15 hoch giftige Schlangen, die dem Menschen gefährlich werden könnten, deswegen ist es ratsam sich einem Guide für eine Tour durch den thailändischen Dschungel zu organisieren.

Die beliebtesten Reiseziele in Thailand:


> Phuket

> Pattaya - baden, feiern, shoppen

Bei Familien mit Kindern beliebt, bei Jüngeren, Singles und Szene-Leuten Thailands Reiseziel Nr. 1: Pattaya. Die Möglichkeiten in Pattaya sind praktisch grenzenlos:

- Pattaya Park Tower
- Bottle Museum
- Monkey Training Center
- Elefantendorf
- Parks & Botanische Gärten
- Minizoo mit Tigerbabys
- Krokodilfarm
- Mini Siam
- Underwater World
- Wasserparks mit Riesenrutschen

Pattaya an der Ostküste des Golfs von Siam und ca. 150 Km von Bangkok entfernt, ist der Urlaubsort in Thailand, in dem Urlauber mehr Trubel als Ruhe finden.

Das ganze Urlaubsleben spielt sich am und um den 3 Km langen Pattaya Beach ab. Im südlichen Teil des Strandes findet man Hotels, Restaurants, Bars, Nachtclubs und Discotheken eng beieinander.

Im nördlichen Teil ist es etwas ruhiger mit Ausnahme der vielen Wassersportler mit ihren Jet-Skis und Schnellbooten. Wer es insgesamt etwas ruhiger mag dennoch aber die Nähe zum Nachtleben nicht missen will, ist in einem der Hotels am Jomtien Beach gut untergebracht. Der Strand ist ca. 6 Km lang und besonders bei Surfern beliebt.

> Koh Samui